Am Pulse der Zeite

Ja, ihr lest richtig; es gibt tatsächlich was neues hier auf dem Nebelblog. Dieser Beitrag ist nicht nur über das sondern auch mit dem T-Mobile Pulse verfasst, welches gestern das HTC Comet als mein primäres Kommunizierutensil nebst des Mundes ablöste.

Jetzt sollte man sich aber nicht vom großen T vor dem Gerätenamen in die Irre führen lassen. Ich bin weiterhin treuer, zahlender Kunde des o2-Vereins. Vor allem ja, da ich aufgrund meiner Seniorität in Sachen tragbares Internet für die entsprechende Flatrate ein wenig weniger als die Hälfte des eigentlichen Preises zu zahlen habe. Das ist echt ne feine Sache.

Das Pulse kommt mit Googles Android-Betriebssystem daher, was für mich fjeden ein großes Plus darstellt. Eigentlich wollte ich mir ja als der Google-Fanboy, der ich nunmal bin, das G2 (HTC Hero) holen. Das Pulse konnte mich dann allerdings in drei Punkten von seiner Kaufwürdigkeit überzeugen: Es ist neuer, es ist laut diverser Testberichte besser oder zumindest gleich gut, und es hat 130 Euro weniger gekostet. Gekauft.

Und jetzt wird natürlich intensivst getestet, rumgespielt und rekafubiliert. Was ja quasi alles Lieblingsaktivitäten meiner Wenigkeit sind. Und vielleicht meld ich mich ja auch hier im Weblog in Zukunft wieder öfter zu Word. Ist ja vom Handy aus bequem wie nie…

2 thoughts on “Am Pulse der Zeite

  1. Und wie gefällt es dir jetzt nach ein paar Wochen? Ich bin nämlich auch gerade auf der Suche nach einem neuen Handy…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: