Avatar

Tja, das war leider nix.

Nachdem ich mich dann doch überwinden konnte, die unverschämten 13,50 Euro für die 3D-Vorstellung von “Avatar” zu bezahlen, waren wir gestern abend in der Spätvorstellung im Cinemaxx Trier.

Ein Grund, warum ich mich bis dahin etwas dagegen gesträubt hatte, war, daß ich noch keinen Film mit der neuen 3D-Technik gesehen hatte. Von wegen Katze im Sack und so. Ich hatte ein bisschen Angst, daß ich von der Brille Kopfschmerzen bekommen würde oder so.

Und genau so wars dann auch. Als die ersten 3D-Trailer anfingen, dachte ich zunächst, es wäre was an der Projektion verkehrt (wäre ja auch nicht das erste mal im Cinemaxx), aber ich konnte schnell durch meine Sitznachbarn bestätigen, daß es an mir lag und nicht an der Technik.

Das Problem: Die jeweils “vordeste” Ebene des Bildes habe ich immer doppelt gesehen. Bei normalen Aufnahmen war das noch nur störend, bei schnellen Bewegungen schon extrem unangenehm. Die zweite Hälfte des Films habe ich dann auch bis auf ein paar Ausnahmen ohne Brille gesehen. Da sieht man zwar auch jede Menge doppelt, aber das Bild ist schärfer und heller, die Bewegungen sind flüssiger und die Erfahrung generell angenehmer.

Wegen dieser Schwierigkeiten möchte ich auch zu den Nicht-3D-Aspekten (so spärlich sie auch sein mögen) noch kein abschliessendes Urteil fällen. Denn auch wenn ich gestern von Handlung, Stimmung, Musik und Schauspiel des Films so gar nicht begeistert war, möchte ich ihn dann doch nochmal ohne Kopfschmerzen erzeugende Doppelbilder sehen. Vielleicht kann ich ihm ja dann mehr abgewinnen.

Meine 3D-Sehprobleme könnten übrigens an meiner Reizfilterschwäche liegen, die mir damals in den Neunzigern auch schon diesen “Magisches Auge”-Kram unzugänglich gemacht hat. Meine Erfahrungen mit drei Dimension müssen sich daher also leider auf tatsächliche, plastische Objekte beschränken. (Von den Auswirkungen im Alltag mal ganz abgesehen…)

6 thoughts on “Avatar

  1. Na dann sollte ich mir Avatar auch sparen – ich habe versucht, UP in 3D zu sehen und hab das auch nur als leicht unscharf empfunden, tolle Effekte hab ich nirgends erkannt. Ich hab das darauf geschoben, dass mein linkes Auge schwächer ist als das rechte, weswegen ich schon nie rot-grün-3D sehen konnte, aber vielleicht ist die moderne 3-D-Technik ja augenunabhängig? Warum muss jetzt überhaupt alles in 3D sein?

    • Ich denke, 3D ist eine Spielerei. Klar, es ist neu und aufregend und deswegen will es jetzt auch jeder machen, aber im Grunde trägt es nichts Essenzielles zum Film bei. Eine gute Story kann einem Film tausendmal mehr Tiefe (no pun intended) verleihen als dieses Gimmick. Ich empfand es auch viel zu sehr als Ablenkung. Gut, Avatar hat die Ablenkung nötig, weil ohne den visuellen Effekten nicht mehr viel übrig bleibt. Aber Film ‘funktioniert’ jetzt schon seit Jahrzehnten in zwei Dimensionen, daran wird sich auch in Zukunft (hoffentlich) nichts ändern.

  2. Auch ich habe teilweise ein Problem mit dreidimensionalem Sehen (was aber als Fotograf ja fast schon ideal ist).
    Allerdings funktionierte der 3D Effekt bei mir schon, wobei allerdings meine (normalsichtige?) Begleitung bestätigte, dass der Film irgendwie “noch dreidimensionaler als die Realität” ist. Was ich gar nicht verstanden habe (konnte man feststellen, wenn man ohne 3D-Brille guckte): Oftmals waren die Objekte, die der Kamera am nächsten waren, recht “flach” (bestanden also aus ziemlich identischen Halbbildern und wirkten somit auch ohne Brille scharf), während der weit entfernte Hintergrund voller 3D-Effekte steckte.

    Wenn man dann noch bedenkt, dass man ja normalerweise auf fast alle Dinge, die man sieht, auch fokussieren kann, was im Kino aber nicht geht, wenn der jeweilige Bildtteil eben unscharf ist, wundert es nicht, wenn das Nervensystem da so ganz allgemein nicht mitkommt.

    • Das Argument mit dem Nicht-auf-den-Hintergrund-fokussieren-Können verstehe ich allerdings nicht ganz. Das kann ich ja bei normalen Bildern auch nicht und bekomme trotzdem keine Kopfschmerzen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: