Jazari

Was Patrick Flanagan mit zwei Wii-Remotes, einer Djembe, Bongos und anderen Perkussuionsinstrumenten anstellt, macht ja derzeit die Runde der populären Weblogs und ist daher für den geneigten Leser wohl nichts neues.

Dennoch, weil es extrem faszinierend und für mich als Djembe-Spieler besonders interessant ist, möchte ich auch an dieser Stelle nochmal darauf aufmerksam machen.

Zunächst mal das How it works:

Und hier eine Klangprobe:

Natürlich wird das Rumfuchteln mit einer Fernsteuerung niemals an das Gefühl herankommen, tatsächlich ein Instrument zu spielen (schon gar nicht im Zusammenspiel mit Anderen), aber Flanagans innovative Verknüpfung neuer Technologie und traditioneller Instrumente verdient schon Respekt. Und sein Projekt steckt ja noch in den Kinderschuhen. Ich bin gespannt, was da noch kommen wird!

One thought on “Jazari

  1. andere benutzen drumcomputer, bei denen dann alles vom band kommt. vorteil hier: man hört (insbes. live) die tatsächlichen instrumente, die dann auch noch gleichzeitig von einer person gespielt werden können – und das muß man so auch erst mal können. (bassdrumpedale etc. sind ja auch nur hilfsmittel, damit einer mehrere instrumente gleichzeitig spielen kann)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: