Media Monday #40

Und wieder eine Woche rum!

1. Der beste Film mit James Caan ist für mich “The Godfather.”

2. Joel Schumacher hat mit “Falling Down” seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich den Film mag und Schumachers restliche Filmographie jetzt nicht sooo beeindruckend ist.

3. Der beste Film mit Rachel McAdams ist für mich “The Time Traveler’s Wife,” glaube ich.

4. Mit “Jack” hat Francis Ford Coppola seinen schlechtesten Film abgeliefert, weil ich “Twixt” nicht gesehen habe?

5. Damit eine Serie mich in ihren Bann zieht und ich sie mir regelmäßig anschaue, muss sie gut sein? (Sorry, keine spannende Antwort, aber eine ehrliche.)

6. Die am meisten enttäuschende Comic-Verfilmung gibt es nicht, da ich keine Comics lese und so auch nicht von deren Verfilmungen enttäuscht werden kann. Mir fällt jetzt auch spontan keine ein, die ich richtig schlecht fand, aber so viele habe ich auch nicht gesehen.

7. Mein zuletzt gesehener Film war die erste Hälfte von “Killers Kiss” gestern nacht und der war soweit ganz gut, wenn auch nichts besonderes. Habe ihn in der Mitte pausiert, weil ich von der 30-km-Radfahrt zuvor etwas platt war, werde ihn aber heute zu Ende gucken.

15 thoughts on “Media Monday #40

  1. Ich geb’s ja zu: Deine “Paths of Glory”-Sichtung hat mich inspiriert, mal wieder Kubricks Frühwerk zu inspizieren. Da ist mir auch aufgefallen, dass ich “Fear and Desire” noch gar nicht gesehen habe (aber der war vor dem Internet ja auch nicht aufstöberbar). Aber irgendwie ist das für mich ein anderer Kubrick, daher etwas befremdlich, so toll die Filme auch sein mögen. MEIN Kubrick beginnt erst frühestens mit “Lolita”.

      • Naja, ich hatte schon überlegt, was die Serien, die ich gucke, gemeinsam haben, aber ausser “Sie sind gut” ist mir nichts eingefallen. Lege mich ungern auf Genres oder Formate fest.

  2. Oha, da muss es für dich bei dem aktuellen Comic-Verfilmungswahn ja schon hart sein. Ich stehe der ganzen Sache relativ entspannt gegenüber, doch was da teilweise so abgeht ist schon erstaunlich…

    • Wieso muss es hart sein? Habe ja nichts per se gegen Comic-Verfilmungen. “Iron Man” oder “Captain America” fand ich sogar richtig gut.

      • Zurzeit ist der Hype und der Output in dem Bereich einfach enorm. Bin mal gespannt, wann diese Welle mal wieder nachlässt…

      • Stimmt, im Moment ist es wirklich erstaunlich, was da plötzlich alles aus den Schubladen gezaubert wird, gerade im Comic-Bereich, aber ebenso wenn es um Bücher geht. Wenn ich mir allein überlege wie viele meiner liebsten Serien auf Büchern oder eben auf Comics basieren und wie viele “Superhelden” ich in den letzten Jahren kennengelernt habe, von denen man vorher hierzulande nie etwas gehört hatte.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: