Holunder über Fußball

Da waren sie noch unfrittiert…

Gestern sind zwei Dinge passiert, die in dieser EM bisher noch nicht passiert waren:

1.) Ich habe ein Spiel (bzw. eine Halbzeit) mit tatsächlichem Interesse verfolgt und sogar als spannend empfunden.

2.) Ich habe ein Spiel (bzw. eineinhalb) nicht gesehen.

Die spannende Hälfte war die erste des Spiels England-Frankreich, nach der es ja schon 1:1 stand, was sich soweit ich weiß in der zweiten auch nicht mehr geändert hat. Also nichts verpasst als ich mich Richtung Kürenz zum Holunderpfannkuchenessen aufmachte. Das war sehr schön und hatte zum Glück ganz wenig mit Fußball zu tun (bis auf angeheizte Diskussionen, wer denn nun hübscher ist, der Torwart von Schweden oder Mats Hummels. Ich habe bei beiden schon wieder vergessen, wie sie aussehen. Als wirklich gut aussehend ist mir bisher nur Thomas Müller aufgefallen, was mir neulich aber auch gleich schon wieder auszureden versucht wurde…)

In Schweden-Ukraine habe ich nur kurz reingeschaut und fand das einheitliche gelb-blau im Stadion sehr schön. Sollte man öfter machen.

Heute beginnt die zweite Phase der Vorrunde (das sogenannte “Rückspiel”) und dementsprechend spielen Länder, die schon mal gespielt haben. Meine vollkommen unbrauchbare EM-App (die “Alarm-Funktion” alarmiert mit acht Minuten Verspätung über Tore!) verrät mir, dass heute Griechenland in “Wroclaw” (Breslau, die Stadt mit dem Wikipedia-W und Pavarotti im Wappen) gegen Tschechien und später Polen in “Warszawa” gegen Russland spielt. Ich habe einmal in meinem Leben ein Fußballspiel live in einem Kino gesehen, da wurde Griechenland Welt- oder Europameister, das war toll. Danach haben wir noch in Frankfurt gefeiert. (Warum genau in Frankfurt der Sieg von Griechenland gefeiert wurde habe ich nicht ganz verstanden, aber es war schon sehr lustig.) Von daher bin ich also einfach mal für die Griechen. Die habens ja auch nicht leicht gerade. Ich sage ein 6:3 vorraus. (Torwarttor zählt doppelt.) Polen hingegen verliert nach einem Elfmeter in der 1. Minute 0:1 gegen Russland.

5 thoughts on “Holunder über Fußball

  1. Ich bin übrigens schwer begeistert von deiner EM-Berichterstattung, Nebel. Wie der ganze Pseudoernst der Veranstaltung einfach an dir abperlt; grandios!

  2. Dankeschön! Das freut einen natürlich, dass die Einträge, für die man nichts tut, einfach los schreibt ohne zu überlegen, so viel besser ankommen als die tagelang recherchierten und durchdachten… :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: