Media Monday #57

1. Pierce Brosnan gefiel mir am besten in “GoldenEye“? Zumindest fand ich den früher ganz gut, ist aber ewig her, dass ich ihn gesehen habe. Auch in “The Ghost Writer” war Brosnan nicht schlecht. (Und wenn Serien auch zählen sage ich ganz klar “Remington Steele.”)

2. (Peter Greenaway hat mit … seine beste Regiearbeit abgelegt, weil …) Der Name sagt mir nichts, und ich habe auch keinen seiner Filme gesehen. Bildungslücke?

3. Vera Farmiga gefiel mir am besten eigentlich in allem, in dem ich sie gesehen habe, recht gut, aber herausgeragt hat sie für mich noch aus keinem Film. Ihr Regie-Debüt “Higher Ground” würde ich gerne mal sehen.

4. Der Zeichentrick-/Animationsfilm, der mich am meisten berührt hat ist generell einer meiner Lieblingsfilme, “The Iron Giant” von Brad Bird. Ich hoffe, ihn bald mit ein paar Freunden nochmal sehen zu können und dann vielleich ein paar mehr Worte darüber zu schreiben.

5. (Die FSK-Freigabe von … ist mir völlig unverständlich, weil …) Keine Ahnung, habe sowas schon lange nicht mehr auf den Schirm, da es mich ja als Über-18-jährigen mit Zugang zu importierten DVDs und so eh nicht betrifft. Höre immer wieder mal Geschichten über dämliche Altersfreigaben durch die MPAA, aber auch das regt mich nicht mehr auf.

6. Wie ist das bei euch: Ertappt ihr euch dabei, Filme im TV zu schauen, obwohl sie bei euch im Regal stehen oder seid ihr so geistesgegenwärtig die Scheibe hervorzukramen oder gar, den Film bewusst nicht zu gucken? In die Situation gerate ich nie, zum einen weil ich nur ganz selten Fernsehen in “Echtzeit” und ja auch nichts Synchronisiertes schaue. Und das Regal ist mittlerweile auch leergeräumt, die DVDs in Kisten verpackt, die haben nur Platz weggenommen.

7. Meine zuletzt gesehener Film ist The Dark Knight Rises,” und über den habe ich gestern an dieser Stelle ausführlichst berichtet.

3 thoughts on “Media Monday #57

  1. Sicher habe ich auch schon seit langem theoretisch Zugang zu allen Medien, doch gibt es auch genügend Filme, die zu niedrig eingestuft werden oder wieder andere absurde Relikte aus den 80ern. Da könnte ich mich schon noch aufregen. Aber so extrem wie früher ist es nicht mehr, stimmt.

    • Ich werde mit dem Thema wohl erst wieder konfrontiert werden, wenn ich Kinder im Kino-gehenden Alter habe, was leider noch ein paar Jahre dauern dürfte. Aber auch dann werde ich hoffentlich selbst genug Bescheid wissen (oder Wissen einholen können) um selbst informierte Entscheidungen treffen zu können und mich nicht auf die FSK verlassen zu müssen.

      • Das sowieso, doch es gibt eben zu viele uninformierte Eltern und wenn sich diese nicht auf die FSK verlassen können, wozu dann überhaupt?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: