31 Tage – 31 Filme: Tag 1

So, damit hier mal wieder was passiert fange ich einfach endlich mal mit Lenas 31 Tagen/31 Filmen an.

Tag 1: Welchen Film hast du als Letztes gesehen?

The Grey.” Der stand schon länger auf der Seh-Liste, da es unter den handvoll Kritikern, denen ich so folge, einige gibt, die den Film von Joe Carnahan (“The A-Team”) früh als einen der besten Filme des Jahres herausstellten. Ich habe keinen Trailer für den Film gesehen, aber das Studio hat anscheinend versucht “The Grey” als eine Art “‘Taken‘ – mit Wölfen!” zu vermarkten, was wohl bei vielen Zuschauer zu Enttäuschungen führte.

Für die, die sich – wie ich – nach mehr “Taken” sehnen, läuft ja diese Tage “Taken 2” an. In “The Grey” ist Liam Neeson ähnlich bad-ass, aber im Gegensatz zu non-stop-Action wird hier mehr Wert auf die ruhigen Momente gelegt. Was aber nicht heißt, dass keine Spannung aufkäme! Während die Szenen mit den Wölfen (die es für mich leider nicht aus dem uncanny valley heraus schafften) zwar ganz nett waren gab es einige andere die bei mir den Puls in die Höhe schießen ließen – und à propos Höhe: meine Angst vor jener habe ich, wie ich gestern bei einer der spannendsten Szenen des Films merkte, längst nicht überwunden.

Und zwischen all dem ging auch die emotionale Komponente nicht verloren. Zugegeben, bei mir braucht es dazu nicht viel, aber gegen Ende des Films habe ich schon die ein oder andere Träne verdrückt.

Also von mir eine absolute Empfehlung, sich “The Grey” anzusehen. Am besten natürlich so wie ich via HD-Beamer! :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: